Badri Phuyal

Badri Phuyal, 21, studiert Politikwissenschaft und Journalismus (Bachelor) am Bhaktapur Multiple Campus. Seit 4 Jahren finanziert er sich seine Ausbildung durch Arbeit an der VHS Bhaktapur. Als Badri 13 Jahre alt war, starb sein Vater. Seitdem hat er mit seiner Großmutter, Mutter und seiner 16 jährigen Schwester und seinem 12 jährigen Bruder zusammen in einem kleinen Haus gelebt. Tierhaltung (eine Kuh und ein Büffel) und ein wenig Landwirtschaft waren die Haupteinnahmequellen bzw. dienten der Selbstversorgung.

Bei dem Erdbeben am 25. April 2015 wurde das Haus vollkommen zerstört und seine 70-jährige Großmutter unter den Trümmern begraben. Nach zwei Stunden konnte sie von den Dorfbewohnern gerettet und ins Krankenhaus transportiert werden. Trotz finanzieller Unterstützung aus der Nothilfe der VHS Bhaktapur für die ärztliche Versorgung, verstarb seine Großmutter nach zwei Wochen. Bislang hatte die Großmutter die Betreuung seiner Geschwister übernommen und durch den Milchverkauf ein kleines Einkommen generiert.

Die Verantwortung für die Familie wurde nun an Badri übergeben. Die Familie hat keine finanziellen Ersparnisse und durch den Verlust von Kuh und Büffel beim Erdbeben ist die Einkommensquelle weggebrochen und viel Last ist auf Badri übertragen worden. Er hat keine Möglichkeit, ein neues Haus für seine Familie zu bauen. Unter Berücksichtigung der Situation der Familie, auch im Bezug auf die gesamte Gemeinde, hat die Nepalhilfe entschieden, dass er zu den bedürftigsten Menschen gehört und entschieden, ihm zuerst eine temporäre Unterkunft und nach dem Monsun ein Haus zu bauen.

Badri und seine Familie wohnen bis jetzt in der temporären Hütte, weil es Unklarheiten über die Erbsituation des Grundstücks gab und somit keine Bauerlaubnis eingeholt werden konnte. Inzwischen wurde alles geregelt, wir erhalten die Bauerlaubnis in Kürze und können nach der Regenzeit ein Haus für Badri aufbauen. Zusätzlich hat Badris Mutter von ihrer Schwester eine Kuh bekommen, um die sie sich neben der Feld- und Hausarbeit noch kümmern und so täglich ein bisschen Milch verkaufen können.


Eindrücke aus Sudal – Badris Notunterkunft

Destroyed by earthquake

looking at badris small shelter Inside the shelter